Sentiment Analysis

Positiv, negativ oder neutral – unsere KI liefert Ihnen schnell eine zuverlässige Aussage über die generelle Stimmung in Ihren Textdaten.

01 – Wir trainieren die KI mit Ihrem vorbereiteten Datenset oder nutzen unser übergreifend trainiertes Modell.

02 – Ihre Textdaten werden auf positive, negative oder neutrale Stimmungen hin analysiert.

03 – Bei Bedarf lässt sich die Analyse so anpassen, dass die weniger aussagekräftige neutrale Kategorie kleiner wird.

04 – Nicht eindeutige Ergebnisse können spezifisch auf ihre Bedeutung hin analysiert werden.

3 Stimmungen

Einteilung in drei Stimmungen: positiv, neutral, negativ

30 Sek – 10 Min

Analysezeit auch für große Datenmengen

+ 1.500.000

Daten wurden schon analysiert und sind als Trainingsdaten eingeflossen

Fragen und Antworten

Wieviele Trainingsdaten brauche ich für meine individuelle Sentiment Analyse?

Auch hier gilt wieder: je mehr Training desto besser. Eine gute Performance lässt sich aber auch schon mit ungefähr 50-100 Sätzen pro Stimmungskategorie erzielen.

Welche Sprachen können analysiert werden?

Momentan kann unsere KI die Stimmung in Texten auf Englisch, Deutsch, Niederländisch, Französisch und Spanisch bestimmen – Tendenz steigend. Brauchen Sie eine andere Sprache, nehmen Sie gerne dazu Kontakt mit uns auf.

Kann man noch mehr verschiedene Stimmungen herausfiltern?

Ja, wir können unsere KI theoretisch auf alle möglichen Stimmungen hin trainieren. Wir bleiben aber fast immer bei den drei Basics, weil sie die klarsten und damit nützlichsten Ergebnisse liefern. Selbst Menschen urteilen schon bei der Analyse dieser Grundstimmungen nicht eindeutig, Emotionen sind bekanntlich subjektiv – und das ist gut so. Die KI ist hier ein wertvolles Instrument, um objektive Ergebnisse zu erhalten.

Projekt im Kopf?

Dr. Alexander Meier

Let’s talk! Co-Founder Alex bespricht mit Ihnen, wie Sie unsere KI für sich nutzen können.