Text Classification

Sie wissen, was Sie suchen – unsere KI weiß, wo sie es findet. So erhalten Sie schnell alle Informationen zu spezifischen Themen aus Ihren Textdaten.

01 – Die Themen, nach denen Ihre Textdaten durchsucht werden sollen, werden vorab definiert oder aus einem bereits kategorisierten Datenset gezogen.

02 – Wenn Sie schon kategorisierte Daten haben, trainieren wir unsere KI auf die hier bereits definierten Themen.

03 – Die trainierte KI kann dann auf neue Texte angewendet werden und sie den Themen entsprechend analysieren.

04 – Falls dabei neue Themen auftauchen oder zu wenig Informationen zu einem vordefinierten Thema gefunden werden, passen wir die KI entsprechend an.

x

spezifizierte Themen

30 Sek – 10 Min

Analysezeit mit trainierter KI

+ 1.000.000

KI-Trainingsdaten

Fragen und Antworten

Wie funktioniert das?

Bei der Text Classification wird ein KI-Modell extra für Ihre Daten trainiert. Das kann man sich wie eine Art Schubladenprinzip vorstellen – jede Schublade ist dabei ein vordefiniertes Thema. Wir trainieren also ein KI-Modell mit bereits kategorisierten Daten und können es dann auf Ihre neuen Texte anwenden.

Was ist der Unterschied zu Topic Identification?

Unsere Text Classification basiert im Gegensatz zu Topic Identification auf dem Machine-Learning-Prinzip „Supervised Learning“. Das bedeutet, die KI findet die relevanten Themen nicht selbstständig, sondern wird vor der Analyse mit Beispieldaten darauf trainiert.

Wieviele Trainingsdaten sind nötig?

Das Training für die KI funktioniert mit bereits „gelabelten“, also nach Themen kategorisierten Beispieltexten. Meistens gilt auch hier: je mehr Trainingsdaten, desto besser. Wir beraten Sie gerne dazu.

Mit welchen Sprachen funktioniert das?

Die Text Classification funktioniert für fast jede Sprache, wenn entsprechende Trainingsdaten vorhanden sind.

Text Classification in Action – die Einsatzgebiete

Mitarbeiterumfrage

Unsere Text Classification eignet sich hervorragend, um Mitarbeiterumfragen zu vergleichen und daraus Erkenntnisse zu ziehen. So kann zum Beispiel die erste Umfrage für das Training der KI verwendet werden. Nach den gleichen Schwerpunkten werden dann auch die folgenden Umfragen analysiert und Sie können genau beobachten, wie sich bestimmte Themen über die Zeit hin entwickeln. Um dabei auch neu entstehende Schwerpunkte zu identifizieren, empfehlen wir eine Topic Identification.

Kundenumfrage

Bei vielen groß angelegten Kundenumfragen sind die Themen schon vorab klar – zum Beispiel wenn Sie die entsprechende Umfrage bereits in einem Land gemacht haben und diese nun mit anderen Ländern vergleichen wollen. Wenn Sie also schon einen entsprechend kategorisierten Datensatz haben lässt sich dieser ganz einfach auf die neuen Daten anwenden und sie können die Ergebnisse effizient vergleichen. Die Text Classification ist wie ein Baukasten – so wird sie zum Werkzeug, das genau Ihren Anforderungen entspricht.

Kundenservice

Servicekommunikation auf verschiedenen Kanälen erzeugt riesige Mengen an Daten, die schnell im Chaos versinken können. Mit unserer Text Classification können Sie die eingehenden Daten direkt organisieren und kategorisieren. Außerdem erhalten Sie eine detaillierte und übersichtliche Statistik aller Themen, die in der Kundenkommunikation relevant waren und behalten die Qualität Ihres Supports ganz einfach im Blick.

Projekt im Kopf?

Dr. Alexander Meier

Let’s talk! Co-Founder Alex bespricht mit Ihnen, wie Sie unsere KI für sich nutzen können.